„Savages“ – Unterhaltsamer Drogen-Thriller!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

Oliver Stone verbindet man mit Klassikern wie „Natural Born Killers“, „JFK“, „Platoon“ oder „Wall Street“, sein neuer Film „Savages“ ist mal wieder ein gut gemachter Thriller abseits politischer Ambitionen, der mit einem guten Cast und einer unterhaltsamen Story punkten kann. Wirklich das Rad neu erfinden tut er nicht, aber dank einiger überraschender Wendungen und der Leistungen von Taylor Kitsch, Aaron Johnson und Blake Lively sowie John Travolta, Emile Hirsch, Salma Hayek und Benicio Del Toro macht der Film Spaß und bietet genug Unterhaltung für Zwischendurch, auch wenn er vermutlich schnell wieder aus dem Gedächtnis verschwinden wird.

Chon und Ben sind im Marihuana-Geschäft sehr erfolgreich und führen mit Freundin O. eine glückliche Dreiecks-Beziehung, bis das mexikanische Drogenkartell seinen Teil vom Kuchen will und O. entführt, um die beiden unter Druck zu setzen. Doch die sinnen auf Rache für die Entführung und suchen nach einer Möglichkeit, um ihre Freundin zu befreien und sich aus dem Drogengeschäft zurückziehen zu können.

„Savages“ ist kein Meilenstein, das Setting ist recht überschaubar, die Story auch, und doch kann der Film gut unterhalten, was größtenteils an der Darstellerriege liegt, die ganz offensichtlich sehr viel Spaß bei ihren mitunter recht verrückten Rollen hatte. Wer also einen netten Kinobesuch plant, kann diesem Film ruhig eine Chance geben.

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.