„Baymax – Riesiges Robowabohu“ – Netter Animationsfilm!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

Seit Pixar komplett von Disney geschluckt wurde, hat sich etwas geändert: Pixar liefert nur noch mittelmäßige Filme wie „Die Monster Uni“ oder „Merida„, während Disney selber mit „Frankenweenie“ oder „Ralph reicht’s“ originell punkten kann. Da reiht sich „Baymax“ gut ein, denn auch wenn der Film sicher kein Meilenstein ist, bietet er genug verrückte Ideen und gelungene Ansätze, um einen rundum gut unterhalten zu können, nicht zuletzt dank dem genialen aufblasbaren Roboter Baymax, der mit jeder Menge Situationskomik die besten Lacher ernten kann.

Der junge Hiro nutzt seine genialen technischen Kenntnisse und Ideen, um bei verbotenen Roboterkämpfen mitzumachen. Um ihn in die richtige Bahn zu bringen, sorgt sein Bruder dafür, dass er die Chance bekommt, zusammen mit anderen verrückten Freaks an einer Universität geniale Erfindungen auszutüfteln. Doch als sein Aufnahmemeisterwerk gestohlen wird und kurz darauf die Stadt von einem Bösewicht heimgesucht wird, nutzen Hiro und seine Freunde ihre genialen Erfindungen, um zurückzuschlagen. Große Hilfe ist dabei Baymax, ein eigentlich als Rettungshelfer konzipierter, aufblasbarer Roboter.

Baymax in seiner ruhigen Art, bullig und gleichzeitig wegen seiner Beschaffenheit so empfindlich – wenn man so ein Wesen für einen Animationsfilm ausdenkt, hat man eigentlich schon gewonnen. Trotzdem sind auch die Handlung und die skurillen Einfälle gut genug, damit der Film nicht als Massenware endet, schließlich hat man es schon öfter gesehen, dass normale Menschen ihre Fähigkeiten nutzen, um Superhelden zu werden und einen Bösewicht zu bekämpfen. Wer den Humor aus dem Trailer mochte, der sollte sich auch den ganzen Film ansehen, Spaß macht der auf jeden Fall.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.