„Suffragette“ – Spannender Film zum Kampf der Frauen!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (1 Stimmen)
Loading...

Wenn Frauen heutzutage um die Gleichberechtigung kämpfen, ist das in keiner Form vergleichbar mit den Bedingungen, unter denen Frauen Anfang des 20. Jahrhunderts in England ihr Dasein fristen mussten. Beruflich und gesellschaftlich weit hinter dem Mann aufgestellt begannen die Frauen sich dafür einzusetzen, das Wahlrecht zu erhalten, um so eine bessere Zukunft für sich und ihre Töchter mitgestalten zu können. Der mit Carey Mulligan, Helena Bonham Carter, Meryl Streep, Ben Whishaw und Brendan Gleeson prominent besetzte Film zeigt eindrucksvoll die damalige Zeit und die Versuche der Frauen, ihrem Schicksal eine neue Richtung zu geben.

Maud Watts arbeitet seit ihrer Kindheit in einer Wäscherei unter schlimmsten Bedingungen und verdient dabei deutlich weniger als ihr ebenfalls dort angestellter Mann. Durch einen Zufall kommt sie mit der Frauenbewegung in Berührung und wird promt verhaftet. Hin- und hergerissen zwischen Mann und Sohn und auf der anderen Seite der gesellschaftlich verachteten Suffragetten muss sie sich entscheiden, welchen Weg sie für sich und ihre Zukunft einschlagen will.

Egal ob es Homosexuelle, Kommunisten, Farbige oder wie hier Frauen sind, man vergisst doch immer wieder, wie noch vor gar nicht so langer Zeit mit diesen umgegangen worden ist. „Suffragette – Taten statt Worte“ stellt die Situation und die Probleme der Frauen eindrucksvoll dar, aber auch, dass Gewalt nicht immer der Weg zum Ziel ist. Die Darsteller, allen voran Carey Mulligan, spielen großartig und schaffen es, den Zuschauer auch emotional zu fesseln.

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.