„The Danish Girl“ – Eddie Redmayne als Frau im Mann!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (1 Stimmen)
Loading...

In Zeiten, wo Geschlechtsumwandlungen keine Besonderheit mehr darstellen, ist es interessant, sich dem Beginn der Zeit zu widmen, als zum ersten Mal wissenschaftlich erforscht wurde, warum sich Menschen so fühlen, als wären sie mit dem falschen Geschlecht geboren und wie man operativ helfen kann. „The Danish Girl“ widmet sich dafür dem dänischen Landschaftsmaler Einar Wegener, dessen Wandel zur Frau wirklich beeindruckend von Eddie Redmayne verkörpert wird. Auch wenn er trotz Nominierung dieses Jahr bei den Oscars leer ausging, konnte Alicia Vikander völlig verdient ihren Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle als Wegeners Ehefrau in Empfang nehmen.

Einar Wegener und seine Frau Gerda sind Maler, doch als er für ein Bild Gerdas Frauenkleidung anziehen soll, wird ihn ihm ein Verlangen wiedererweckt, dass er schon seit seiner Kindheit fühlt: Er wäre lieber eine Frau. Während seine Frau Gerda alles am Anfang noch für ein Spiel hält, wird ihr zunehmend bewusst, wie zerrissen ihr Mann innerlich ist und dass es letztendlich nur eine Lösung für ihn gibt, um sich in seinem Körper wirklich zu Hause zu fühlen. Doch die Ärzte halten ihn für krank, bis Gerda an einen Arzt aus Deutschland gerät.

Nach seiner grandiosen und oscarprämierten Darstellung von Stephen Hawking bietet Eddie Redmayne hier erneut eine beeindruckende Darstellung seiner Wandlungsfähigkeit. Die Entwicklung von männlicher Mimik und Gestik zur weiblichen hin ist wirklich verblüffend. Aber neben Redmayne und Alicia Vikander hat Regisseur Tom Hooper auch bei den in Nebenrollen besetzten Ben Whishaw, Amber Heard, Sebastian Koch und Matthias Schoenaerts einen guter Riecher bewiesen, sodass der Film nicht nur mit seiner gefühlvollen Handlung und der ansprechenden Optik sondern auch schauspielerisch voll überzeugen kann.

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.