„Girl on the Train“ – Spannender Thriller!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

girlonthetrainEmily Blunt kann hier mal wieder zeigen, dass sie mehr drauf hat als platte Komödien. Als Alkoholikerin macht sie ihre Sache in diesem Thriller sehr gut, aber auch der restliche Cast mit Rebecca Ferguson, Haley Bennett, Justin Theroux, Luke Evans, Édgar Ramírez und Laura Prepon macht seine Sache gut. „Girl On The Train“ ist spannend und unterhaltsam, allerdings irgendwann leider etwas vorhersehbar, trotzdem schafft er es, einen oft genug auf die falsche Fährte zu locken. Ein solider Thriller, den man sich durchaus mal anschauen kann.

Rachel fährt jeden Tag mit dem Zug an dem Ort vorbei, wo sie damals mit ihrem Exmann gelebt hat. Dort beobachtet sie von Zug aus ein junges Paar, dessen Leben perfekt zu sein scheint. Doch dann sieht sie die Frau mit einem anderen Mann und Rachels Fantasiewelt bricht zusammen. Doch als die Alkoholikerin am nächsten Tag mit Gedächtnisschwund und blutüberströmt aufwacht und die junge Frau plötzlich vermisst wird, versucht Rachel herauszufinden, was passiert ist. Doch ihre Nachforschungen bringen sie auch immer wieder mit ihrem Exmann und dessen neuer Frau zusammen, die nicht erfreut über ihr Erscheinen sind.

Das Konstrukt um drei Frauen und drei Männer ist interessant, irgendwie hängen alle zusammen und alle haben etwas zu verbergen, mittendrin die Alkoholikerin Rachel, die versucht, das Puzzle zusammenzusetzen und gleichzeitig ihre Gedächtnislücken zu füllen. Natürlich ist hier nichts so, wie es erscheinen mag, so ist die Lösung aber irgendwann nach dem Ausschlussverfahren nicht mehr so schwer zu erahnen. Trotzdem bleibt der Film spannend, nicht zuletzt dank einer gut spielenden Emily Blunt.

Bildergalerie

girlonthetrain

girlonthetrain

girlonthetrain

girlonthetrain

girlonthetrain


Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.