Trailer zu „Grind House“

Krank, aber hier der Trailer (FSK 18)
Muss ich da noch was zu sagen?

IMDB zu „Grind House“

„Grind House“: Tarantino und Rodriguez drehen Horrorfilm

Robert Rodriguez und Quentin Tarantino werden bei einem Projekt mit dem Namen „Grind House“ zusammenarbeiten. Jeder der beiden wird für einen eigenen Horrorfilm mit einer Länge von etwa 60 Minuten ein Drehbuch schreiben und bei diesem Film auch Regie führen. Beide Filme sollen dann Anfang 2006 zusammen veröffentlicht werden.
Produziert wird das Projekt von Bob und Harvey Weinstein, die hinter den Kulissen unter anderem für die Reihe „Herr der Ringe“ verantwortlich waren, und ihrer neuen Produktionsfirma „Weinstein Co.“. Es soll der Startschuß zu einer Reihe von Filmen werden, deren Veröffentlichung im Kino, zumindest in großen Kinos, bisher daran gescheitert ist, daß sie zu gewalttätig oder sexuell anstößig waren.

Verwandte Artikel

6 Kommentare

  1. Na ja, scheinbar erfüllen sich Tarantino und Rodriguez damit einen Traum, aber ernst nehmen, kann man dieses „Machwerk“ wohl net. Bestenfallls wird es Spaß bringen, ihn zu sehen, aber ich bezweifel, dass er künstlerisch, oder von den Dialogen her, so genial ist wie Kill Bill.

  2. Ich habe gerade eine Biografie über Tarantino gelesen und da wurde von einer großen Enttäuschung gesprochen, weil „Four Rooms“ und „Jackie Brown“ jetzt nicht soooo doll nach „Wunderkind-Arbeit“ aussahen. Das wird sich hier wohl wiederholen. Wie bei „From Dusk Till Dawn“ wird das hier wohl zu sehr in die Trash-Splatter-Sparte fallen, wird daher wohl weit weg sein vom „Kill Bill“- oder „Pulp Fiction“-Stil, aber vermutlich trotzdem unterhaltsam. Aber cool, dass Tarantino weiterhin macht, was ihm Spaß bringt und sich nicht dem Druck beugt, der auf ihn von der Erwartungshaltung der Kritiker ausgeübt wird…

  3. Wertvoll… also ich freu mich da einfach auf Spladder, der nicht von einer Story belästigt wird ;) Wobei ich hoffe, dass es besser als „Hostel“ wird, den fand ich nur enttäuschend…

  4. „Hostel“ fand ich gerade gut, weil es kein Splatter war und weil man sich noch um eine Story gekümmert hat, die ich persönlich auch gar nicht so schlecht und realitätsfremd fand. „Grind House“ wird einfach nur Spaß machen, Hirn aus, Popcorn her… METZEL! ;)

  5. Nach langer, langer Zeit kommt jetzt mindestens in den Staaten eine „Grindhouse“-DVD und -Blu-Ray heraus, auf der das Double Feature mit den Fake Trailern zu finden ist. „Machete“ ist allerdings nicht mehr dabei, dafür aber die anderen Fake-Trailer, teilweise sogar mit Extended Cuts und Making ofs.

    Ob und ich welcher Ausstattung die Box auch in Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

    http://www.slashfilm.com/2010/08/10/full-grindhouse-dvdblu-ray-detailsart-revealed/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.