„High School Musical 4“ in Planung!

Ich könnte nicht mal mehr genau sagen, warum TOM und ich uns die drei Teile der aktuellen Teenager-Supertoll-Reihe „High School Musical“ reingezogen haben, aber es war wirklich eine sehr lustige Erfahrung. Ok, die Filme waren wohl eher unfreiwillig komisch, aber ich bin schon froh, heute nicht mehr im Teenageralter zu sein. Jetzt scheint sogar ein vierter Teil geplant zu sein.

Auf der Highschool haben es die Kiddies sehr schwer, vor allem wenn sie klug sind oder Basketball spielen, aber eigentlich auch voll gerne in der Musicalgruppe singen würden, das geht natürlich nicht. Da gibt’s von den Cliquen erstmal voll auf die Fresse. Aber dann merken alle, dass man das auch beides kann und dass das süße Traumpaar doch viel eher den Recall für die Hauptrolle gewinnen soll als die blonde Schulzicke und ihr tuckiger Bruder. Ja, so ist das! Gut, das Musical selber kommt dann nicht mehr vor im ersten Film, aber egal.

In der Fortsetzung sind dann Ferien, und die Zicke und ihr Bruder lassen es sich in einem Edelclub wohl ergehen, während die anderen Schüler im selben Club Ferienjobs angenommen haben. Dann macht die Zicke sich an den Traumtypbasketballer ran und der wendet sich doch echt coolen Typen zu und vergisst seine Freunde. So ein Fieser! Aber die waschen ihm den Kopf und holen sich den Tuckenbruder der Zicke zur Verstärkung. Tja, die große Musikaufführung im Club wird dann natürlich wieder vom ach so süßen Traumpaar bestritten, die Zicke bekommt wieder einen weg, aber eigentlich sind alle Freunde. Die Welt ist so schön!

Aber dann kam der dritte Teil, da gab’s dann mal voll viel Geld für und 16:9-Format und ins Kino durfte der auch, aber da war ja alles so traurig, weil die sich nach dem Abschlussjahr ja alle trennen müssen. Auch das Traumpaar, ja, richtig gehört, auch das Traumpaar! Die schaffen es dann doch fast ganz knapp nicht mehr, zusammen im Abschlussmusical zu singen. Genau, da wittert die Zicke wieder ihre Chance, aber klar, zack, wieder auffe Fresse. Und am Ende wird natürlich alles wieder gut und schön und total romantisch und lehrreich und sowas von musikalisch!

Es gibt sicher schlimmere Filme, die sich Kiddies heutzutage anschauen könnten, aber diese Filme sind schon sehr flach. Aber gerade die total überzogenen Charaktere verhalten sich oft so panne, dass wir tatsächlich alle drei Teile lachend überstanden haben. Allerdings muss ich zähneknirschend sagen, dass der dritte Teil wirklich deutlich besser umgesetzt war als die TV-Vorgänger, die Tanzchoreographien konnten sich sogar echt sehen lassen.

Für Teenies mag das Lala und Trara mit Disney-Holzhammer-Moral vielleicht perfekt ausgerichtet sein, aber generell sollte jeder über 15 wohl doch eher einen Bogen um diese Filme machen. Ok, das hätte ich wohl auch schlussfolgern können, ohne den Film zu sehen.

Bin mal gespannt, wie ein vierter Teil von „High School Musical“ funktionieren soll, wenn keiner mehr auf der Highschool ist, aber offensichtlich sitzt man bereits am vierten Teil, ob aber die Darstellerriege um Zac Efron und Vanessa Hudgens auch im vierten Teil wieder komplett dabei sein wird, ist noch nicht sicher.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. Gesehen haben wir den, damit wir endlich ne Meinung drüber haben können! Und jetzt hamwa eine und zwar eine, die sich gewaschen hat: WIR WOLLEN KINDER VOM BASKETBALLER!!! So wie alle anderen auch.

    Dreimal dieselbe Story und 2/3 mal echter Fun-Faktor mit Fremdschämen und allem drum und dran. Hätten wir ein Rating, bekäme die einzig wahre TRILOGIE von mir glatte 1,3 Sterne und zwar voll verdient!

    Leider ist es uns aus Versicherungstechnischen Gründne nicht möglichen hier ein Rating einzubauen, daher kleb ich mir die Sterne an den Monitor zum immer wieder anschauen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.