Mit der Kamera an die Spieltische – Die besten Casino-Filme!

casinofilme

Welcher Film den Meisten beim Stichwort „Casino“ als erstes einfällt? „Casino“ natürlich! Der Klassiker unter den Filmen, die sich mit der Welt des Glücksspiels beschäftigen. Aber Hollywood hat noch andere hochkarätige Casino-Filme hervorgebracht: „Casino Royale“ zum Beispiel, der James-Bond-Streifen aus dem Jahr 2006, in dem erstmals Daniel Craig die Rolle des Superagenten des britischen Geheimdienstes übernimmt. 007 muss in dem Blockbuster an einem hochkarätigen Pokerturnier teilnehmen, um den Privatbankier von Terroristen, Le Chiffre (gespielt von Mads Mikkelsen), am Gewinnen zu hindern. „Casino Royale“ gehört nicht zu den besten Filmen der Bond-Reihe, aber er gewährt einen schönen Einblick in die Welt der Casinos.

Ein absoluter Klassiker, der sich auf sehr spannende Weise mit dem Thema Glücksspiel beschäftigt, ist natürlich der Film „Ocean’s Eleven“ Aus dem Jahre 2001. Andy Garcia glänzt darin als schmieriger Casino-Betreiber, der immer ein wachsames Auge auf Roulette, Blackjack und vor allem natürlich auf seinen Tresor hat. Und genau hinter dem ist Billy Ocean (gespielt von George Clooney) her. Ein großartiger Film mit Starbesetzung und immer wieder spannendem Coup!

Schließlich und endlich aber zurück zu einem der wohl besten Filme überhaupt: „Casino“. Das Gangster-Drama aus dem Jahr 1995 stammt aus der Hand von Martin Scorsese und basiert auf wahren Begebenheiten. Alles dreht sich um ein Casino, die Mafia und wie ihre Macht in Las Vegas geringer wird. Robert DeNiro und Joe Pesci brillieren als Leiter des Tangier-Casino und in ihrer Dreierbeziehung mit DeNiros Filmehefrau, gespielt von Sharon Stone. Ein fabelhaftes Drama aus der Welt der Gangster, Mafia-Bosse und des schillernden Glücksspiels.

Wer vor lauter Casino-Filmen jetzt Lust bekommen hat, selbst eine Runde zu spielen, dem sei CasinoSpielen.de empfohlen: Der Guide stellt vertrauenswürdige Online Casinos vor, erklärt Regeln und gibt Tipps zum Spiel im Online Casino.

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.