„King Kong“ noch länger!

Peter Jackson, dessen „Extended Versions“ der „Herr der Ringe“-Trilogie wirklich gelungen waren, will nun auch eine längere Fassung seines letzten Films „King Kong“ herausbringen. Diese Fassung, veröffentlicht als Steelbook mit 3 DVDs, soll 13 Minuten länger sein und zudem weitere 40 Minuten „Deleted Scenes“ im Bonusmaterial enthalten. Ob die neuen Szenen den ohnehin schon mitunter etwas zu lang wirkenden Film ausschlaggebend verbessern oder verändern werden, bleibt da fraglich. Die DVDs erscheinen in den USA Mitte November, bei uns sollen sie angeblich Ende November herauskommen.

Quelle: www.schnittberichte.com

Verwandte Artikel

8 Kommentare

  1. Neee, darauf wartet nun echt niemand. Also ich fand den Film cool, aber ne Stunde weniger hätte ihn noch besser gemacht. Also wäre eine „extendet version“ wohl besser als eine um 30 minuten gekürzte Kinofassung… *g

  2. Mal ehrlich – hat sich irgendjemand alle 3 Teile der H.D.R. „extended version“ angeschaut? Ich habe es versucht – aber verteilt über mehrere Tage… scheint nur Geldschneiderei zu sein…

  3. @BOK

    Aber hallo! Mehrmals! Die „Extended Versions“ von „Herr der Ringe“ sind nochmal um Längen besser und informativer geworden, für Fans kommen da zahlreiche Fakten dazu, die in der „gekürzten“ Kino-Fassung gefehlt haben. Ich plane gerade wieder einen HDR-Tag mit den langen Versionen, also 10 Stunden! Überall sonst würde ich das Argument der Geldschneiderei zählen lassen, aber nicht bei den drei besten Filmen der Welt!

  4. Also ich find die Filme auch geil. Ich bin hier wohl der einzige, der das triple im Kino in einer Nacht gemacht hat, also dürft ihr mich „feiner Herr“ nennen. Aber zum Thema Geldschneiderei und Peter Jackson gibt es ja einiges zu sagen. Vielleicht macht er es unbewußt und wirklich nur, um den Fans was Gutes zu tun, es ist und bleibt aber Geldherstellung von der besten Sorte. Die Extended HDR sind aber trotzdem jeden Cent wert gewesen und das nicht nur, weil sie einen hervorragenden Regalschmuck abgeben.

  5. Ohoh – das war dann wohl mal ein Fettnäpchen… aber trotzdem – erst gibt es den Kinofilm, dann die DVD vom Kinofilm mit dem „Making Of“ und dann seit neustem noch die „extended version“. Wartet mal ab – in ein paar Jahren kommt dann der „Directors Cut“ damit wir auch mitbekommen, was der Reg. eigentlich sagen wollte ;-)

  6. hehe, neee, wir wollen Diskussionen und nicht im Einheitsbrei „Peter Jackson ist sooo toll… und HDR die Besten Filme!!“ versinken. Also andere Meinungen: her damit!!

  7. da bereits das meiste gesagt wurde, fasse ich mich kurz: bin ebenfalls stolzer besitzer der drei „extended versions“ und habe sie auch schon alle drei direkt hintereinander gesehen.
    aber „king kong“ war wirklich schon so zu lang – ich kann auch nicht verstehen, wer sich da auf eine noch längere fassung freut. hoffen wir einfach mal, dass jackson nur seine fans glücklich machen und einen nicht abzocken will (ist aufgrund der tagebuch-sache langsam schwer zu glauben)…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.