Es gibt tatsächlich Titanen in “Wrath of the Titans”!

Das prinzipiell misslungene – wenn auch finanziell recht erfolgreiche – “Clash of the Titans“-Remake bekommt mit “Wrath of the Titans” (so zumindest der Arbeitstitel) eine Fortsetzung, die am 30. März 2012 in die US-Kinos gelangt und ein Wiedersehen mit Perseus und Co. garantiert. Regie führt diesmal Jonathan Liebesman; das Drehbuch wird von David Leslie Johnson und Dan Mazeau geschrieben.

Viele der Darsteller des ersten Teils werden erneut dabei sein: Sam Worthington (Perseus), Gemma Arterton (Io), Liam Neeson (Zeus), Ralph Fiennes (Hades) und Danny Huston (Poseidon). Neu dabei sein werden Bill Nighy (Hephaistos), Édgar “Carlos” Ramírez (Ares), Toby Kebbell als Agenor und Rosamund Pike wird anstatt Alexa Davalos diesmal Andromeda spielen. Gerüchte um James Franco und Javier Bardem konnten sich bisher noch nicht bewahrheiten.

Zum Plot, der 10 Jahre nach dem ersten Teil angesiedelt ist, ist auch ein wenig bekannt: Perseus führt mit seinem Sohn Helius ein ruhiges Fischerleben, doch die olympischen Götter verlieren immer mehr die Kontrolle über die eingesperrten Titanen. Hades verbündet sich mit Poseidon und dem Titan Kronos, um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Perseus muss erneut eingreifen, um den Olymp und die Welt zu retten.

Zumindest inhaltlich wird es also hier tatsächlich einen Kampf der Titanen geben. Obwohl “Clash of the Titans” sehr große Kritik beschert wurde, da er nur (auch noch schlecht) nachträglich in 3D umgewandelt und nicht direkt in 3D gedreht wurde und das Studio den Fehler eigentlich nicht erneut machen wollte, scheint man nun aber unfassbarer Weise erneut erst nachträglich in 3D umzuwandeln (siehe hier).

Man kann gespannt sein, ob die Fortsetzung zumindest ein wenig besser als der erste Teil wird. Die Hoffnung auf eine gute Verfilmung über die griechische Mythologie stirbt zuletzt.

Quellen: Filmstarts | IMDb | MovieInfos

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.